Jahreshauptversammlung – alles unverändert

Datschiburger Kickers mit vollem Programm

Bei der Jahreshauptversammlung der Datschiburger Kickers mit Neuwahlen hat sich nichts geändert. Die „alte“ ist auch wieder die „neue“ Vorstandschaft.

von links: Robert Zenner, Jürgen Schmid und Anita Donderer. Dahinter von links  Claus Brandmaier, Heiner Schuhmann, Siggi Gerlinger, Arnulf Reichel, Helmuth Günther und Herbert Götz

Bei den von Beiratsmitglied Herbert Götz geleiteten Neuwahlen sind der bisherige 1. Vorsitzende Jürgen Schmid, sein Stellvertreter Robert Zenner, die Schriftführer- und Kassiererin Anita Donderer, sowie die Beiratsmitglieder Claus Brandmair, Arnulf Reichel, Fred Schöllhorn, Herbert Götz und Gert Fröhlich, und die beiden Revisoren Helmut Günther und Siggi Gerlinger jeweils einstimmig wieder gewählt worden. Ehrenbeisitzer sind nach wie vor Alt-OB Hans Breuer, Heiner Schuhmann und Pfarrer Herbert Mayr.

2018 war ein Highlight das Benefizspiel gegen ein Hessing-Team zugunsten des Vereins „Ein Haus für Kinder“ mit einem Erlös von 5000 Euro. Ein weiteres Spiel in Rettenbach gegen die Günzburger „Mittwochs-Kicker“ brachte einen ansehnlichen Betrag, der unter anderem auch für die „Kartei der Not“ verwendet wurde.
Für das Jahr 2019 steht bereits am 18. Mai ein Benefizspiel zugunsten der Diakonie Augsburg im Kalender. Außerdem ist bereits ein Wohltätigkeitsspiel in der tschechischen Patenstadt Neudek  anläßlich des 100-jährigen Jubiläums des dortigen Fußball-Klubs geplant. Auch zugunsten des Kinderschutzbundes Augsburg ist ein Spiel vorgesehen.

Im Anschluss an die Versammlung waren sich beim gemütlichen Beisammensein Spieler und die Vorstandschaft einig, auch weiterhin die Fußballstiefel im Sinne von Max Gutmann zu schnüren, wobei auch der Dank an die Max-Gutmann-Stiftung nicht vergessen wurde.

Text und Bild von Fred Schöllhorn.

Erschienen in AZ vor Ort und Augsburg-Extra „Sport in der Region“   Dez. 2018