Neuwahlen bei den Datschiburger Kickers

Benefiz – Datschiburger Kickers bleiben  auch im 51. Jahr ihres Bestehens aktiv.

Im 51. Jahr ihres Bestehens hat die Augsburger Fußball-Prominentenmannschaft eine neue Vorstandschaft gewählt. Bei den Neuwahlen wurde erneut Eberhard Schaub zum Vorsitzenden sowie Robert Zenner zu seinem Stellvertreter bestimmt. Schatzmeisterin ist Anita Donderer.

Dem Kickers-Vorstand gehören weiter Claus Brandmair, Gert Fröhlich, Herbert Götz, Arnulf Reichel und Fred Schöllhorn an. Im Beirat betätigen sich Hans Breuer, Siegfried Gerlinger, Helmuth Günther, Herbert L. Mayr, Heiner Schuhmann und Georg Wieland. Die Datschiburger werden auch zukünftig Wohltätigkeitsspiele und Veranstaltungen im Raum organisieren. Die Einnahmen werden gespendet.

Das Team wurde 1965 von dem Unternehmer und Mäzen Max Gutmann sowie dem Sportjournalisten Horst Eckert gegründet. Mehr als 300 Spiele wurden seit 1965 ausgetragen und über 1,5 Millionen Euro für soziale Zwecke eingespielt. Auch die Max-Gutmann-Stiftung hilft seit 20 Jahren vielen Menschen.

Text: AZ