Haller steht im Mittelpunkt

so war es in der Augsburger Allgemeinen vom 3.8.2015 zu lesen

Foto: Siggi Kerpf

An der WWK-Arena wurde das Denkmal des ehemaligen Weltklassespielers enthüllt und die ehemaligen Mannschaftskollegen scharten sich wie damals um ihren Spielmacher.

Helmut Haller war natürlich auch seit dem 1. Spiel der Datschiburger Kickers am 16.7.1965 gegen den FC Schmiere dabei. Selbst in der Zeit seines Italien-Aufenthalts kickte er für die Kickers, wenn er in Augsburg weilte. Anläßlich des 40-Jährigen lief er zusammen mit Sohn Jürgen und Enkel Marco aufs Spielfeld. In den letzte Jahren ließ er es sich nicht nehmen, bei diversen Spielen den Anstoß zu machen.

So war es für die Datschiburger Kickers eine Selbstverständlichkeit, den Erlös des Jubiläumsspieles in Jettingen in Höhe von 750 Euro zugunsten des Helmut-Haller-Denkmals zu spenden. Bei der Scheckübergabe an der WWK-Arena waren auch Spielführer und Spieler der Mittwochskicker aus Günzburg anwesend.