Kickers gedenken Max Gutmann

Max Gutmann (†)

Der Datschiburger-Chef wäre am 7. April 85 Jahre alt geworden

Max Gutmann, der verstorbene Vorsitzende der Datschiburger Kickers wäre am 7. April, 85 Jahre alt geworden. Die Kickers-Verantwortlichen mit ihrem Vorsitzenden Eberhard Schaub an der Spitze, sowie Freunde des Wohltätigkeitsvereins treffen sich aus diesem Anlass am Montag den 7. April um 11.00 Uhr am Grab des Augsburger Ehrenbürgers im Protestantischen Friedhof (Haunstetterstraße).

Max Gutmann war seit der Gründung der Kickers 1965 bis zu seinem Tod am 13.1.1996 der Motor und verantwortlicher Chef des Vereins. Unter seiner Führung erspielten die Kickers mit Fußball-Prominententeams und künstlerischen Programmen über 2,5 Millioen Mark für wohltätige Zwecke ein. Nach seinem Tod entstand die Max Gutmann-Stiftung, die ebenfalls wohltätigen Zwecken dient.

Seine Datschiburger Kickers, die 2005 ihr 40-jähriges Bestehen feierten, spielen heute noch jährlich vier bis fünf Partien, deren Erlös vielen Vereinen und Notleidenden zugute kommt.