Eindrucksvoller Gottesdienst

Eberhard Schaub würdigte die Verdienste von Max Gutmann

Gottesdienst

In einem eindrucksvollen Gottesdienst in der Kirche St. Andreas gedachten rund 200 Familienangehörige, Freunde und Bekannte dem zehnten Todestag von Max Gutmann. Am 13. Januar 1996 war der langjährige Kapitän der Datschiburger Kickers verstorben. Wie schon in den Vorjahren gestalteten die Pfarrer Wolfgang Küffer, Herbert Mayr und Alois Meisburger einen würdevollen Gottesdienst in dessen Mittelpunkt das Gedenken an Max Gutmann stand. Umrahmt von der St. Andreas-Band wurden die Besucher von allen drei Geistlichen an das großartige Lebenswerk von Max Gutmann erinnert. Pfarrer Wolfgang Küffer, der evangelische Hausherr von St. Andreas bezeichnete Gutmann als den „gutem Menschen von Augsburg“, der katholische Pfarrer Herbert Mayr erinnerte an die vielen schönen Stunden die er und viele Anwesende im Kreis um den Verstorbenen verbracht hatten. Der katholische Pfarrer von Seeg im Allgäu, Alois Meisburger beeindruckte durch mit seiner großartige Stimme, als er auf der Empore ein Lied zu Ehren von Max Gutmann sang.

Eberhard Schaub

Die traditionelle Gedenkansprache hielt diesmal der Kickers-Vorsitzende Eberhard Schaub. Er erinnerte an den Ehrenbürger der Stadt Augsburg, Inhaber des Bekleidungshauses Max Gutmann und Kapitän der Datschiburger Kickers, der geradezu leidenschaftlich versuchte allen Menschen zu helfen. Er erinnerte aber auch an den Menschen Max Gutmann, der für seine Kickersfreunde und Aktiven nicht nur Vereinsvorstand, sondern auch eine Art Vater war. Eberhard Schaub verkündete auch, das am 13. Januar 2006 der letzten Gedenkgottesdienst stattfand und die Kickers künftig in anderer Form ihrem Exvorsitzenden gedenken werden.

Unter den Gästen, die sích nach dem Gottesdienst noch zu einem kleinen Imbiss im Pfarrheim trafen waren neben den Protagonisten des Gottesdienstes und der Familie Gutmann, u.a. die Kickers-Vorstandsmitglieder Robert Zenner, Anita Donderer, Alt-Oberbürgermeister Hans Breuer, Kapitän Gert Fröhlich und Horst Eckert. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Hellmut Schuster und Georg Wieland, Ex-Sportamtsleiter Ted Seebald und zahlreiche Aktive aus der Kickers-Fußballmannschaft.